kstars, libindi und astrometry.net auf openSUSE

Ich ziehe mit Teleskopsteuerung und Aufnahmesoftware um von Windows nach Linux.

Die Programme bzw. Teiber, die hier zum Einsatz kommen sind

  • kstars (Planetariumsprogram)
  • EKOS (Aufnahmesteuerung, in kstars enthalten)
  • libindi (Treiber für die Kommunikation zwischen PC und Teleskop, Fokuser und Kameras)
  • astrometry.net (astrometric calibration service fürs Nachführen und die Gotos)

Nun ist es so, daß es für Ubuntu Repositories gibt, in denen das alles in den notwendigen Versionen angeboten und aktuell gehalten wird. Nur ist Ubuntu nicht das Linux meiner Wahl. Die von mir bevorzugte Linux-Distribution ist openSUSE und zwar in der bleeding-edge-Version Tumbleweed.

Für openSUSE gibt es zwar kstars und libindi in den Repos. Nur fehlen bei libindi die 3rd-Party-Treiber, die für die Ansteuerung meiner Geräte notwendig sind. Das bedeutet, ich kann den Weg über die Paket-Repos von openSUSE leider nicht gehen. Ich muß mir die Quelldateien der Projekte herunterladen und das Ganze dann selber kompilieren.

Ich hab diesem Projekt eine eigene Seite in meinen kleinen Sternenkarten gegönnt, auf der es ins Eingemachte geht. Diese Seite ist als Notizzettel für mich gedacht. Wer Interesse daran hat, kann mal einen Blick drauf werfen:

kstars, libindi, astrometry.net für openSUSE kompilieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.