Software für die Sternwarte Teil 23: Aktualisierungen fürs Kompilieren

Achtung!

Dieser Aktualisierungsartikel ist noch nicht reif für die Produktion! Die Änderungen sind noch ungetestet. Ich hab ihn nur hier eingestellt, damit ich von der Sternwarte aus auf die Änderungen zugreifen kann.

Wenn ich zufrieden mit den Ergebnissen bin, entferne ich diese Warnung.

Im Moment hakt es noch mit der Erkannung der Index-Files, wenn astrometry.net nicht als seperates Programm installiert ist. Da bin ich aber dran…

Was ist neu?

Es haben sich im Laufe der Zeit einige Änderungen ergeben, die ich in die Artikelserie eingepflegt habe:

  • 3rd-party-Treiber gphoto2 fliegt raus. Zum einen gibt es im Moment Probleme mit der neuen Version von libraw. Zum anderen verwende ich die DSLR nicht mehr mit kstars-EKOS. Also brauch ich den Treiber nicht mehr.
  • StellarSolver ersetzt astrometry.net beim plate-solving.

    Hmm, diese Aussage ist nicht ganz richtig, denn StellarSolver basiert auf astrometry.net. Es ist allerdings als library konzipiert, was erhebliche Performance-Vorteile bringt.

    Also, intern arbeitet immer noch astrometry.net (wenn man es denn so will). Astrometry.net braucht aber nicht mehr explizit installiert zu werden. Alles Notwenige für das Plate-Solving mit astrometry.net ist in StellarSolver schon enthalten.

    Nur die Index-Files von astrometry.net müssen noch separat installiert werden. Für diese hab ich den Ordner /usr/local/astrometry/data vorgesehen.
  • kstars in deutscher Sprache.

    Ich habe die Vorgehensweise, wie kstars in deutscher Sprache installiert werden kann, entfernt.

    Warum?

    Na ja, die Übersetzung ist zum Teil haarsträubend. Also bleib ich lieber beim Original in Englisch. Wer dennoch auf die deutsche Version nicht verzichten will, der sein auf meinen vorhergehenden Aktualisierungsartikel verwiesen.

Weitere Änderungen

Ich den habe Installationspfad für indi und kstars geändert, und zwar von /usr nach /usr/local.

Mit diesen Änderungen habe ich das gesamte selber kompilierte Zeugs auf einem Haufen.

All together

Vorbereitungen

sudo zypper install \
git \
libqt5-creator \
libqt5-qtmultimedia-devel

Bildformate

sudo zypper install \
libjpeg8-devel \
libtiff-devel \
libraw-devel \
cfitsio-devel

Abhängigkeiten

sudo zypper install \
libnova-devel \
libusb-1_0-devel \
libcurl-devel \
gsl-devel \
libogg-devel \
libtheora-devel \
fftw3-devel \
gtest \
gmock \
wcslib-devel \
extra-cmake-modules \
libqt5-qtsvg-devel \
libqt5-qtwebsockets-devel \
knotifyconfig-devel \
kauth-devel \
kconfig-devel \
kcrash-devel \
kdoctools-devel \
kwidgetsaddons-devel \
knewstuff-devel \
ki18n-devel \
kio-devel \
kplotting-devel \
knotifications-devel \
eigen3-devel \
xplanet \
libQt5DataVisualization5-devel \
qtkeychain-qt5-devel

Hauptvereichnis

mkdir ~/astrostuff

Indi-core

cd ~/astrostuff &&
git clone --depth=1 https://github.com/indilib/indi.git
mkdir -p ~/astrostuff/build/indi-core &&
cd ~/astrostuff/build/indi-core &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/indi &&
sudo make -j4 install

Indi-3rdparty-Treiber

cd ~/astrostuff &&
git clone --depth=1 https://github.com/indilib/indi-3rdparty.git
mkdir -p ~/astrostuff/build/indi-eqmod &&
cd ~/astrostuff/build/indi-eqmod &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/indi-3rdparty/indi-eqmod &&
sudo make -j4 install
mkdir -p ~/astrostuff/build/libasi &&
cd ~/astrostuff/build/libasi &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/indi-3rdparty/libasi &&
sudo make -j4 install
mkdir -p ~/astrostuff/build/indi-asi &&
cd ~/astrostuff/build/indi-asi &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/indi-3rdparty/indi-asi &&
sudo make -j4 install

StellarSolver

cd ~/astrostuff &&
git clone https://github.com/rlancaste/stellarsolver.git
mkdir -p ~/astrostuff/build/stellarsolver &&
cd ~/astrostuff/build/stellarsolver &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/stellarsolver &&
sudo make -j4 install
sudo mkdir -p /usr/local/astrometry/data
Index-files kopieren nach /usr/local/astrometry/data

Kstars

cd ~/astrostuff &&
git clone https://invent.kde.org/education/kstars.git
mkdir -p ~/astrostuff/build/kstars &&
cd ~/astrostuff/build/kstars &&
cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr/local -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ~/astrostuff/kstars &&
make -j4
sudo make -j4 install
System - Neustart

Aktualisierung

indi-core

cd ~/astrostuff/indi &&\
git pull
cd ~/astrostuff/build/indi-core &&\
sudo make -j4 install

indi-3rdparty

cd ~/astrostuff/indi-3rdparty &&\
git pull
cd ~/astrostuff/build/indi-eqmod &&\
sudo make -j4 install
cd ~/astrostuff/build/libasi &&\
sudo make -j4 install
cd ~/astrostuff/build/indi-asi &&\
sudo make -j4 install

StellarSolver

cd ~/astrostuff/stellarsolver &&
git pull
cd ~/astrostuff/build/stellarsolver &&
sudo make -j4 install

kstars

cd ~/astrostuff/kstars &&\
git pull
cd ~/astrostuff/build/kstars &&\
sudo make -j4 install

Nachwort

Detaillierte Erläuterungen zu dem, was ich hier treibe, können in den ersten 22 Teilen dieser Software Serie nachgelesen werden 🙂

https://sternenkarten.com/tag/sternwarte-software/

Hinweis:

Dieser Artikel ist als Gedankenstütze für mich gedacht. Er ist für das Betriebssystem openSUSE Tumbleweed geschrieben.
Die Verwendung von Code aus diesem Artikel sollte in einer virtuellen Maschine geschehen und erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Sollte beim Kopieren dieses Codes in ein Terminal die Frage kommen, was mit den „Nicht-druckbaren Zeichen“ geschehen soll, bitte die Option „Nicht druckbare Zeichen entfernen“ auswählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.