Der Kakteenhügel

Ich hatte meinen Kakteen versprochen, sie dürfen wieder raus auf ihren Hügel, wenn ich mit dem Bau der Sternwarte und den damit verbundenen Erdbewegungen fertig bin. Es ist soweit, ich bin fertig. Als ich den Kakteen grünes Licht gegeben hatte, hörte ich nur noch ein lautes Rascheln. Flugs hatten die stacheligen Gesellen ihren angestammten Platz… Weiterlesen Der Kakteenhügel

Zwei neue Kakteen

Über Weihnachten hat meine Kakteensammlung zwei neue Mitglieder bekommen, die ich hier kurz vorstellen möchte: Tephrocactus geometricus Die Heimat dieses Kaktus ist das norwestliche Argentinien. In der Provinz Catamarca kommt er in einem von Bergen umgebenen Tal ab einer Höhe von 2.200 Metern häufig vor. Da er aber eben nur in diesem Gebiet wächst (nehmen… Weiterlesen Zwei neue Kakteen

Medusenhaupt

Meine Kakteensammlung hat Zuwachs bekommen. Ich hab einige Pflanzen geschenkt bekommen, die den lustigen Namen „Astrophytum caput-medusae“ tragen. Sie sind noch jung, die Pflanzen, vielleicht zwei Jahre alt und wurden sorgfältig aus Samen gezogen, ebenso wie ihre Eltern und Großeltern und… Wurzelecht also! Ich kann nicht genau sagen, in der wievielten Generation seit der Enteckung… Weiterlesen Medusenhaupt

Im Exil

Mein Kakteenhügel befindet sich derzeit im Umbau. Oben wird die Wildwuchszone ausgebaut in der Hoffnung, daß die Eidechsen wiederkommen, sie sich letztes Jahr nicht haben blicken lassen. Nach unten wird er für die Kakteen erweitert, um die Stachelmänner näher im Blick zu haben. So konnten meine Kakteen nach ihrer Winterruhen in diesem Jahr nicht in… Weiterlesen Im Exil