Software für die Sternwarte Teil 6: indi-core kompilieren

Beschreibung INDI ist eine Abkürzung für Instrument-Neutral-Distributed-Interface. Das Indi-Protokol dient dabei als Schnittstelle zwischen der Hard- und der Software. Als Hardware sind in unserem Fall Teleskopmontierung, Kamera, Fokussierer etc. zu verstehen. Sie werden von indi-Treibern angesteuert, die ihrerseits mit dem indi-server kommunizieren. Auf der anderen Seite steht unsere grafische Bediensoftware, also kstars, Stellarium etc, die… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 6: indi-core kompilieren

Software für die Sternwarte Teil 5: Muß ich beim Kompilieren noch etwas beachten?

Klar doch: Die Reihenfolge! Und das hat mit den Abhängigkeiten zu tun. Programme sind von anderen Programmen abhängig, um funktionieren zu können. Das erkläre ich am besten an Hand meiner Eisenbahn, die die Schwerlastrollen fürs fahrbare Dach meiner Sternwarte gebracht hat: Die Eisenbahn ist abhängig von Schienen. Ohne diese Schienen hat sie nichts zum drauf… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 5: Muß ich beim Kompilieren noch etwas beachten?

Software für die Sternwarte Teil 4: Vorbereitung zum Kompilieren

Wie ich in einem früheren Artikel schon gesagt habe, gehe ich von einem frisch installierten openSUSE Tumbleweed aus, das auf dem neuesten Stand ist. Um kompilieren zu können, müssen wir unser Betriebssystem erst mit ein paar Werkzeugen ausstatten: Als allererstes brauchen wir ein tool, das uns den Quellcode aus den entsprechenden Softwarequellen holt. Dieses tool… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 4: Vorbereitung zum Kompilieren

Software für die Sternwarte Teil 3: Welche Software brauche ich…

Das Betriebssystem Als Betriebssystem kommt Linux openSUSE zum Einsatz. Ich verwende hier das Rolling Release Tumbleweed.Das Betriebssystem ist frisch installiert und softwaretechnisch auf dem aktuellen Stand. Treiber indicore Das sind die grundlegenden Astro-Treiber unter Linux. indi-eqmod Der Treiber zur Ansteuerung der Skywatcher-Montierung indi-asi Treiber für die Astrokameras von ZWO indi-gphoto2 Treiber für die DSLR Planetariumsprogramm… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 3: Welche Software brauche ich…

Software für die Sternwarte Teil 2: Einstellungen im Betriebssystem

Einstellungen im Betriebssystem openSUSE Tumbleweed Bevor ich „in medias res“ gehe und den Astrorechner mit Software und Treibern versorge, möchte ich ein wenig „Betriebssystem-Tuning“ betreiben. Ist zwar nicht unbedingt notwendig, kann das Leben später aber durchaus erleichtern. Abschalten der Energiesparfunktionen des Rechners Anwendungen – Einstellungen – Systemeinstellungen – Hardware – Energieverwaltung: „Bildschirmhelligkeit“, „Bildschirm abdunkeln“, „Bildschirm-Energieverwaltung“,… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 2: Einstellungen im Betriebssystem

Software für die Sternwarte Teil 1: Einleitung

Ich hab in meinen kleinen Sternenkarten eine neue Kategorie eingeführt. Diese nennt sich „Software für die Sternwarte„. In diese Kategorie kommt alles, was an Software notwendig ist, um Teleskop und Astrokamera zum Laufen zu bringen. Schaun wir uns das mal genauer an. In Windows gibt es die Ascom-Plattform. Das sind Programme und Treiber speziell für… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 1: Einleitung

Abschlußbericht zum Bau der Sternwarte

Die Rolldachhütte ist also fertig. Das Wichtigste an der Hütte, nämlich das wegfahrbare Dach funktioniert prima. Der Montierungsadapter steht exakt in der Waage und die Montierung  hab ich auch schon draufgeschraubt. Damit betrachte ich den Bau der Sternwarte als erledigt. Es gibt zwar noch einiges zu tun, was ich aber nicht dokumentieren werde. Zeit für… Weiterlesen Abschlußbericht zum Bau der Sternwarte