Messier 72

Ein weiterer Kugelsternhaufen aus dem Messier-Katalog M72 kann im im Sternbild Wassermann gefunden werden. Er ist verhältnismäßig weit weg, nämlich 55.000 Lichtjahre und bringt es deswegen nur auf eine Helligkeit von 9,3 Magnituden. Er kommt uns aber näher mit einer Geschwindigkeit von 255 km/s. Ich überlasse es euch, auszurechnen, wann uns M72 bei uns in… Weiterlesen Messier 72

Sonnensturm

Am Donnerstag Nachmittag gab es auf der Sonne eine heftige Eruption, die Plasma in Richtung Erde schleuderte. Einen koronalen Massenauswurf also (CME). Der CME wurde in die höchste Klasse X auf der nach oben offenen Skala als X1 eingestuft, also ganz unten. Und es wurde für die Erde ein moderater geomagnetischer Sturm (Kp7) vorhergesagt, der… Weiterlesen Sonnensturm

Messier 30 – Der Quallenhaufen

Aufgenommen bei miserablen Bedingungen. Egal, ich hab die Aufnahmen laufen lassen. Von 100 Bildern hab ich grad einmal 5 Stück zum Stacken hernehmen können, alle aus dem Rot-Kanal. Der Rest wanderte in den Mülleimer. Ein paar Daten noch: M30 ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Steinbock. Wie der Steinbock, so steigt auch der Quallenhaufen nicht sehr… Weiterlesen Messier 30 – Der Quallenhaufen

Pluto, der verlorene Planet

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als unser Sonnensystem aus neun Planeten bestand. Der Merkspruch, mit dem man sich die Reihenfolge der Planeten merken konnte, lautete: „Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten“. Die Anfangsbuchstaben der Wörter dieses Merkspruchs waren auch die Anfangsbuchstaben der Planeten, beginnend beim sonnennächsten Planeten: Merkur, Venus,… Weiterlesen Pluto, der verlorene Planet

Messier 15

Weiter geht es mit meiner Jagd nach den Messier-Objekten. Ein sehr schöner Kugelsternhaufen im Sternbild Pegasus. Die scheinbare Helligkeit des Haufens beträgt 6,3 mag. Bei einer Entfernung von etwa 33.000 Lichtjahren erscheint er im Teleskop etwa 18 Bogenminuten groß (Der Vollmond hat 30 Bogenminuten).

M14 und der Satellit

Bei einem Einzelbild vom Kugelsternhaufen Messier 14 hab ich einen Satellitenflare entdeckt Satelliten werden, wenn sie hoch genug fliegen, von der Sonne beschienen. Am Nachthimmel sehen sie dann manchmal wie dunkle Sterne aus, die über den Himmel ziehen. Unterscheidungsmerkmal zum Flugzeug? Das Flugzeug blinkt, der Satellit nicht. Bei länger belichteten Fotos sieht man den Satellit… Weiterlesen M14 und der Satellit

Messier 14

Das Sternbild Schlangenträger beheimatet einige schöne Kugelsternhaufen. M14 ist zwar nicht der hellste davon, wohl aber der massereichste, wenn ich der Wikipedia glauben darf. Er enthält mehr als 150.000 Sterne, sagt man dort. Andere Quellen sprechen von einigen Hunderttausend Sternen. Mit den Angaben im Internet ist das immer so eine Sache. So auch hier bei… Weiterlesen Messier 14

Nereid, ich hab ihn!

Ich habe es geschafft, den drittgrößten Neptunmond zu fotografieren und zu identifizieren. Dazu hab ich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Neptun aufgenommen, die Aufnahmen jeweils gestackt und die beiden Ergebnisbilder miteinander verglichen. 9. Oktober 2021: Neptun ist unübersehbar. Sein größter Mond Triton wird von ihm gnadenlos überstrahlt, da ich jedes Einzelfoto mit 10 Minuten belichtet habe.… Weiterlesen Nereid, ich hab ihn!