Das ging auf der Sternwarten-Baustelle

Letztes Wochenende kam ich auf der Baustelle beinahe ins Schwitzen. Ich wollte die Säule fertig betonieren.

Bevor es jedoch ans Betonieren ging, befestigte ich erstmal rund um den Sockel der Sternwarte einen Schutz gegen das Kleingetier, das da kreucht und fleucht. Mäuse dürften dadurch wirkungsvoll abgehalten werden, als Untermieter einzuziehen. Und auch Wespen und Ameisen haben keine Chance (Fliegengitter hinter dem Mäuseschutz).

IMG_4866

Danach kam nach langen Jahren meine Beton-Mischmaschine wieder mal zum Einsatz. Ihr wisst schon, für die Betonsäule:

IMG_4858

IMG_4869

Als ich mitten beim Betonieren war, kam der Lieferant mit den Balken fürs abschiebbare Dach. Unangekündigt …

Also, Betonarbeiten unterbrochen, Balken abgeladen, Hoffen, daß der Beton nicht zu schnell aushärtet, kurzer Höflichkeitsplausch mit dem LKW-Fahrer: Ja, das wird eine Sternwarte …

Und weiter ging´s mit dem Betonieren. Noch ließ er sich gut bearbeiten, der Beton (Schweißwegwisch)

Nachdem der Montierungsadapter im frischen Beton ausgerichtet war, sperrte ich die Hütte ab, damit niemand auf die Idee kam, am Adapter zu wackeln.

Am folgenden Tag waren dann Kleinarbeiten angesagt, bevor ich mit der Verlegung des Fußbodens begann.

IMG_4856

Kurz vor 6 Uhr abends machte ich dann Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.