Software für die Sternwarte Teil 23: Aktualisierungen fürs Kompilieren

Achtung! Dieser Aktualisierungsartikel ist noch nicht reif für die Produktion! Die Änderungen sind noch ungetestet. Ich hab ihn nur hier eingestellt, damit ich von der Sternwarte aus auf die Änderungen zugreifen kann. Wenn ich zufrieden mit den Ergebnissen bin, entferne ich diese Warnung. Was ist neu? Es haben sich im Laufe der Zeit einige Änderungen… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 23: Aktualisierungen fürs Kompilieren

Software für die Sternwarte Teil 22: Einstellungen in kstars, indi und astrometry.net

Zweck des Artikels Was muß ich in den beteiligten Programmen einstellen, um sie an mein System und meine Hardware anzupassen. Start kstars Beim erstmaligen Start von kstars wird folgende Fehlermeldung aufpoppen: Das beseitigen wir nachher. Also, Fehlermeldung mit OK wegdrücken, damit kstars starten kann. Der Einrichtungsassistent Nun startet der Einrichungsassistent von kstars. Darin kann ich… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 22: Einstellungen in kstars, indi und astrometry.net

Software für die Sternwarte Teil 18: Programme und Links

Hier hab ich eine Liste der Programme zusammengestellt, die ich beim Sternengucken und der Bearbeitung der Ergebnisse verwende. Diese Programme sind entweder nativ Linux-Programme oder sie laufen in openSUSE unter wine. indiTreiber und Protokoll für die Steuerung der Sternwarten-Geräteindi-serverhttps://indilib.org/ . kstarsPlanetariums-ProgrammClient für den indi-serverhttps://edu.kde.org/kstars/ . astrometry.netplate-solving online oder offlinehttp://astrometry.net/ . stellarmateraspberry pi mit indi, kstars… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 18: Programme und Links

Software für die Sternwarte Teil 17: Kompilierte Software aktualisieren

Einleitung Oh wie schön wäre es, wenn wir zum Aktualisieren von selbst kompilierten Programmen einen Paketmanager verwenden könnten. Ginge Ruck-Zuck, das Ganze. So einfach ist es aber leider nicht. Vorgehensweise Was müssen wir dann tun, wenn wir zum Update keinen Paketmanager verwenden können? Nun, das ist schnell erzählt: Wir müssen nur die Änderungen im Quellcode… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 17: Kompilierte Software aktualisieren

Software für die Sternwarte Teil 7: indi-3rd-party-Treiber kompilieren

Beschreibung Die Macher von Indi haben erst kürzlich (Stand Novermber 2019) den 3rdparty-Treibern eine neue Heimat gegeben. 3rd-party-Treiber sind Hardware-Treiber, die nicht im indi-core enthalten sind. Ich verwende die folgenden Treiber aus dem 3rdparty-Repo für meine Sternwarte: indi-eqmodDie Ansteuerung der Skywatcher-Montierung indi-asiAnsteuerung der Astrokameras von ZWO indi-gphoto2Ansteuerung der Canon DSLR Der Treiber für den Motorfokus… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 7: indi-3rd-party-Treiber kompilieren

Software für die Sternwarte Teil 6: indi-core kompilieren

Beschreibung INDI ist eine Abkürzung für Instrument-Neutral-Distributed-Interface. Das Indi-Protokol dient dabei als Schnittstelle zwischen der Hard- und der Software. Als Hardware sind in unserem Fall Teleskopmontierung, Kamera, Fokussierer etc. zu verstehen. Sie werden von indi-Treibern angesteuert, die ihrerseits mit dem indi-server kommunizieren. Auf der anderen Seite steht unsere grafische Bediensoftware, also kstars, Stellarium etc, die… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 6: indi-core kompilieren

Software für die Sternwarte Teil 5: Muß ich beim Kompilieren noch etwas beachten?

Klar doch: Die Reihenfolge! Und das hat mit den Abhängigkeiten zu tun. Programme sind von anderen Programmen abhängig, um funktionieren zu können. Das erkläre ich am besten an Hand meiner Eisenbahn, die die Schwerlastrollen fürs fahrbare Dach meiner Sternwarte gebracht hat: Die Eisenbahn ist abhängig von Schienen. Ohne diese Schienen hat sie nichts zum drauf… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 5: Muß ich beim Kompilieren noch etwas beachten?

Software für die Sternwarte Teil 3: Welche Software brauche ich…

Das Betriebssystem Als Betriebssystem kommt Linux openSUSE zum Einsatz. Ich verwende hier das Rolling Release Tumbleweed.Das Betriebssystem ist frisch installiert und softwaretechnisch auf dem aktuellen Stand. Treiber indicore Das sind die grundlegenden Astro-Treiber unter Linux. indi-eqmod Der Treiber zur Ansteuerung der Skywatcher-Montierung indi-asi Treiber für die Astrokameras von ZWO indi-gphoto2 Treiber für die DSLR Planetariumsprogramm… Weiterlesen Software für die Sternwarte Teil 3: Welche Software brauche ich…