Umstellung auf die EQ8-R PRO

Das hier ist ein Notizzettel für mich, der mir der Umstellung auf die neue Teleskopmontierung EQ8-R PRO helfen soll.

Verbindung zur Montierung über die eingebaute USB-Buchse

Die Montierung hat eine eingebaute USB-Buchse, so daß man sich den EQDIR-Adapter sparen kann. Die Verbindungsgeschwindigkeit muß aber im indi-eqmod-Treiber angepasst werden:
baudrate: 115200

Aux-Buchsen

Die durchgeschleiften drei Aux-Buchsen sind klasse. So kann ich den Feathertouch-Focuser mit einem kurzen Kabel anschließen. Kein Kabel mehr, daß sich mitdreht und sich verheddern kann. (Ist mir bei der AZEQ6 einmal passiert und hätte beinahe die Buchse vom Fokusmotor herausgerissen).

Autohome

Meine AZEQ6 definiert das als Home-Position, was ihre Position ist, wenn man sie einschaltet.

Ist eigentlich nichts schlechtes, wenn man sie vor dem Einschalten in Richtung Polaris zeigen läßt. Diese Einstellung muß nur akkurat erfolgen, sonst fährt die Montierung beim ersten Goto irgendwo hin, nur nicht genau zum gewünschten Ziel.

Seitdem ich eine Sternwarte mit abfahrbaren Dach habe, in der die Montierung auf einer Betonsäule befestigt ist, erwarte ich mir aber ein wenig mehr Komfort. Da sollte die Home-Position sitzen, egal was passiert.

Ich hab das Teleskop ziemlich hoch montiert, damit ich auch horizontnahe Objekte beobachten kann. Ist manchmal bei Kometen gar nicht so schlecht, bei denen es oft an der Höhe mangelt.
Diese hohe Montage macht es aber nötig, daß ich das Teleskop quer stelle, um das fahrbahre Dach öffnen bzw. schließen zu können.

Die AZEQ6 hat nun eine Funktion, mit der ich sie in jeder beliebigen Stellung zum Schlafen schicken kann. Vor dem Einschlafen merkt sie sich diese Stellung und erinnert sich doch tatsächlich auch noch daran, wenn sie am nächsten Tag die Augen wieder geöffnet und sich den Schlaf herausgerieben hat. Von dieser gemerkten Stellung aus kann die Montierung dann zur gewünschten Home-Position fahren.

Hier gibt es nur ein Problem. Meine Sternwarte ist nicht sehr groß. So passiert es häufiger, daß ich hängen bleibe und die Position der ausgeschalteten Montierung ungewollt verändere. Wenn das passiert ist, kann sich die AZEQ6 noch so genau ihre aktuelle Postion gemerkt haben, bevor sie sie die Augen schließt. Bei Aufwachen wird sie nie mehr die korrekte Home-Position finden.

Da ist die Autohome-Funktion der EQ8-R PRO etwas schönes. Egal was passiert ist, egal wie die Montierung steht, die kann immer in ihre definierte Home-Position fahren. Funktioniert super, das hab ich ausprobiert.

Dennoch gibt es auch hier ein Problem.

Der indi-eqmod-Treiber kennt diese neue Montierung noch nicht so genau. Und so zeigt er mir die Zunge, wenn ich autohome klicke.

Ich habe aber einen workaround gefunden, um diese Funktion zum Laufen zu bringen. Ist eine kleine Änderung in der Datei „skywatcher.cpp“, eine Neukompilierung des Treibers und schon läuft es.

Ab hier geht es in Englisch weiter für die Entwickler des indi-eqmod-Treibers. Ich werde dort auf diesen Artikel hier verweisen.

Enable Autohome for the EQ8-R PRO

It looks like the Autohome isn´t enabled in the indi-eqmod-driver fir the EQ8-R PRO. I made these changes in „skywatcher.cpp“ and got autohome running.

MountCode

The MountCode isn´t known in „skywatcher.cpp“. So here it is:

0x20

Adding MountCode in line 202

uint32_t Skywatcher::GetlastreadRAIndexer()
{
    if (MountCode != 0x04 && MountCode != 0x05 && MountCode != 0x20)
        throw EQModError(EQModError::ErrInvalidCmd, "Incorrect mount type");
    DEBUGF(telescope->DBG_SCOPE_STATUS, "%s() = %ld", __FUNCTION__, static_cast<long>(lastreadIndexer[Axis1]));
    return lastreadIndexer[Axis1];
}

Adding MontCode in line 210

uint32_t Skywatcher::GetlastreadDEIndexer()
{
    if (MountCode != 0x04 && MountCode != 0x05 && MountCode != 0x20)
        throw EQModError(EQModError::ErrInvalidCmd, "Incorrect mount type");
    DEBUGF(telescope->DBG_SCOPE_STATUS, "%s() = %ld", __FUNCTION__, static_cast<long>(lastreadIndexer[Axis2]));
    return lastreadIndexer[Axis2];
}

Adding EQ8-R Pro to the list of known mounts

case 0x06:
    strcpy(boardinfo[0], "AZEQ5");
    break;
case 0x20:
    strcpy(boardinfo[0], "EQ8-R PRO");
    break;
case 0x23:
    strcpy(boardinfo[0], "EQ6-Pro");
    break;

With these changes, autohome is running well on my EQ8-R PRO. No issues till now, but this must be tested more for sure.

Fixed: Enable Autohome for the EQ8-R PRO

Die von mir vorgeschlagenen Änderungen wurden in den indi-eqmod-Treiber übernommen:
https://github.com/indilib/indi-3rdparty/commit/29cbd87e3a9ea6faa99d1c5d8a2f046c33795da5

Damit funktioniert nun Autohome für diese Montierung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.