Schwalbenschwanz – Mein Informationssystem funktioniert

Ein gut funktionierendes Informationssystem kann essentiel sein, wenn man zu guten Fotos kommen will.

Meine Frau rief durch die offene Terassentür herein: „Schnell, am Hasengitter sitzt ein großer bunter Schmetterling“.

„Prima“, dachte ich mir und schaute meine Kamera an, die noch auf Astroaufnahmen eingestellt war. Also, Fisheye runter und dafür das 100mm Makro drauf. Belichtungszeit und ISO auf normale Werte zurückschrauben. Den Intervalometer und den Selbstauslöser ausschalten. Das Isolierband abreissen, mit dem ich den Sucher zugeklebt hatte. Weißabgleich überprüfen. Und dann der Spurt nach draußen.

Da lag ich dann im durch den fehlenden Regen nicht mehr vorhandenen Rasen auf dem Bauch vor dem Hasengitter und visierte einen wunderschönen Schwalbenschwanz an. Hier ein paar Eindrücke:

Schwalbenschwanz1

Schwalbenschwanz2.jpg

Schwalbenschwanz3

6 Gedanken zu „Schwalbenschwanz – Mein Informationssystem funktioniert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.